Abu Dhabi Ausflüge
Abu Dhabi Skyline
 

Abu Dhabi Fischmarkt

Abu Dhabi oder übersetzt Gazelle ist die Hauptstadt des Emirates Abu Dhabi und gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. 2,5 Millionen Einwohner leben hier, von denen 80 % Einwanderer sind. Abu Dhabi liegt auf einer Insel und ist durch zwei Brücken mit dem Festland verbunden. Zum Meer hin befindet sich die Corniche, dass zur Landgewinnung seit 2003 dient. Am nördlichen Ende der Corniche befindet sich das sogenannte Stadtzentrum, in dem Unternehmen und Einkaufszentren angesiedelt sind. Mit Ende 1960 begann der Aufstieg dieses kleinen Emirates. Aus einem Land mit einfachen Bauten und zudem noch fehlender Elektrizität und Kanalisation entwickelte sich eine hochmoderne Metropole. In 1982 kam dann noch ein internationaler Flughafen nach dem Vorbild des Flughafens Charles-de-Gaulle in Paris dazu. Abu Dhabi ist immer bemüht, seinen Bekanntheitsgrad zu steigern. Was in Dubai das berühmte Hotel Burj Al Arab ist, nennt sich in Abu Dhabi Emirates Palace und steht dem Hotel in Dubai in nichts nach. Hier in Abu Dhabi ist auch die Formel 1 Zuhause, die seit 2009 ausgetragen wird auf einer kompletten Rennstrecke auf der Yas Insel, einer vorgelagerten Insel vor Abu Dhabi. Das hat Abu Dhabi einen besonderen Status eingebracht und damit auch noch mehr Touristen. Luxus-Shopping-Malls und der traditionelle Fischmarkt.

 
Der Fischmarkt in Abu Dhabi

Wer einen Urlaub in diesem Emirat macht, der sollte auf keinen Fall die zahlreichen Shopping Malls versäumen. Dabei ist die wohl bekannteste Shopping Mall die Marina Mall mit Hunderten Geschäften und kann dazu noch einen absolut herausragenden Blick auf die Skyline von Abu Dhabi erleben. Bei den vielen luxuriösen Geschäften und der Aussicht gerät so mancher in einen wahren Kaufrausch.

Neben einer luxuriösen Shoppingtour kann es auch sehr reizvoll sein, die traditionellen Märkte in Abu Dhabi zu besuchen. Dazu gehören auf jeden Fall der Gewürz- und Fischmarkt. Frische Waren und Fische werden hier täglich angeboten. Der weltgrößte Fischmarkt ist in diesem Jahr eröffnet worden und beherbergt 75 große Geschäfte in einem prächtigen Gebäude. Dort werden örtliche Meeresprodukte verkauft, aber auch Fische aus den verschiedensten Regionen in dieser Welt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Fische vor Ort gegrillt oder gebraten gleich zu probieren und sie damit zu testen. Sündhaft teure Fische befinden sich hier in den Auslagen und laden zum Genuss ein. Fangfrisch liegen sie dort. Wie es in den arabischen Staaten so ist, auch hier ist Handeln Pflicht. Und ein Red Snapper zum Beispiel kann in der Markthalle gekauft und am Eingang an den sich dort befindlichen Ständen gebraten werden, sodass der Fisch zum Verzehr mitgenommen werden kann. Da es leider nicht möglich ist aufgrund fehlender Sitzmöglichkeiten, den Fisch in entspannter Atmosphäre dort zu verzehren, ist es ratsam, den Fisch gebraten mitzunehmen.

Tourismus und Kunst geben sich die Hand in Abu Dhabi

Zu einem Erlebnis gehört natürlich auch noch eine Fahrt mit einer Dhow. Entlang der Abu Dhabi Corniche wird eine solche Fahrt zu einem grandiosen Erlebnis, das unvergesslich bleibt. Die heißeste Zeit in Abu Dhabi sind zweifellos die Monate Juli – September, dann sind die Temperaturen schon mal mehr als 40 Grad. Das ist nur etwas für Sonnenanbeter.

Entgegen Dubai macht es sich hier Abu Dhabi zur Aufgabe, die rasche Entwicklung zu einer modernen Metropole mit kulturellem Flair zu kombinieren. Nicht nur der Tourismus mit dem Lifestyle soll im Vordergrund stehen, sondern ein Zentrum der Bildenden Kunst, Musik und Theater soll ein Gegengewicht darstellen. Es sollen noch Museen errichtet werden, wobei eines im Stile eines kleinen Louvre wie in Paris entstehen soll. Damit verbindet Abu Dhabi den Tourismus mit der Kunst und ein wenig französischer Eleganz. Abu Dhabi gehört ganz ohne Frage mit zu den aufsteigenden Ländern in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die den Urlaubern viel zu bieten haben und den Tourismus ins Land ziehen mit einem Wechselbad von Luxus, Tradition und Religion.

 
Viele Fische gibt es auf dem Fischmarkt in Abu Dhabi
 
Fischmarkt Besichtigung:
 

Die Adresse des Fischmarktes ist an der 31 st St in der Nähe der Meena Road in Port Zayed. Am besten mit dem Taxi dorthin fahren und dem Fahrer sagen das man den Mina Fish Market besuchen möchte. Die Händler beginnen dort schon morgens um 4:30 Uhr zu handeln und man sollte gleich früh hingehen damit man noch etwas sieht. Wenn die meisten Fische dann verkauft sind sieht man nicht mehr sehr viel.

 
Bewertungen und Kommentare:
 
B. Schulz
Der Besuch ist sehr interessant wenn man dies noch nie gesehen hat. Aber der Geruch von den Fischen ist sicherlich eine Herausforderung für die Touristen an den man sich zuerst gewöhnen muß. Meistens schaut man sich den Fischmarkt während einer Stadtrundfahrt an. Gleich daneben befindet sich noch der Iranian Souk den man auch besichtigen sollte.